Zum Hauptinhalt gehen

TA Remote Services: Augmented Reality

Mit dem TA Remote Hardware Service, der speziell für das Production Printing um ein „Augmented Reality“-Angebot erweitert worden ist, reduziert TA Triumph-Adler die Standzeiten auf ein Minimum.
Was machen unsere Kunden, die ständig riesige Mengen an personalisierten Informationen verarbeiten und versenden? Sie setzen auf Production Printing – Produktionsdruck – mit seiner Inkjet-Digitaltechnologie. Kunden aus dem öffentlichen Sektor profitieren davon ebenso wie Banken, die Sparer über Gesetzesänderungen informieren, oder Versicherungen, die Tausende von Rechnungen an ihre Versicherten verschicken. Sie alle nutzen hierfür den digitalen Inkjet-Drucker von TA Triumph-Adler. Ob personalisierte Serienbriefe, Rechnungen oder postalische Mailings: Die TA Pro 15050c ist ideal geeignet für personalisierte Massendrucksachen.

Die TA Pro 15050c ist ausgelegt auf den Dauereinsatz. Störungen kosten Zeit und Nerven und überdies Geld. Wie lässt sich das vermeiden? Mit dem TA Remote Hardware Service, der speziell für das Production Printing um ein „Augmented Reality“-Angebot erweitert worden ist. Mit diesem innovativen Konzept sorgt TA Triumph-Adler dafür, dass beim Inkjet-Digitaldrucker alles rundläuft – Standzeiten werden auf ein Minimum reduziert.

Die Vorteile der Augmented-Reality-Brille

  • Weniger Ausfälle und Probleme: Die Standzeiten der TA Pro 15050c werden deutlich verringert.
  • Schnellere Fehlerbehebung vor Ort: Dank der Augmented-Reality-Brille können geschulte Beschäftigte das Problem – von unseren Expertinnen und Experten unterstützt – selbst lösen.
  • Keine unnötigen Wege: Überflüssige Anfahrten werden vermieden. Das schont zudem die Umwelt und spart Energie.
  • Die Expertinnen und Experten kennen das Problem: Sollte die Störung wider Erwarten nicht mithilfe der Augmented-Reality-Brille zu beheben sein, kennen die Servicetechnikerinnen und -techniker das Problem bereits, wenn sie vorbeischauen – und haben es umso schneller gelöst.
Unsere langjährige Erfahrung zeigt allerdings, dass die meisten technischen Probleme aus der Ferne zu lösen sind – ohne dass ein Techniker vor Ort sein muss.
Wie funktioniert das mit der Augmented Reality?
Ganz einfach. Ein entsprechend geschulter Mitarbeiter (es kann natürlich auch eine Mitarbeiterin sein) setzt sich die Augmented-Reality-Brille auf. Mithilfe dieser Brille können in Echtzeit visuelle oder akustische Anweisungen unserer Serviceexpertinnen und -experten abgerufen werden. Der Mitarbeiter oder die Mitarbeiterin vor Ort übernimmt und erledigt die Aufgaben, für die sonst extra ein Servicetechniker von TA Triumph-Adler losgeschickt werden müsste.

So spart die Reparatur per Augmented-Reality-Brille Zeit und schont zudem die Umwelt. Und die störungsbedingten Ausfallzeiten schrumpfen auf ein Minimum zusammen.