Zum Hauptinhalt gehen
Remote Service Support Hardware Software AR Production Printing

Remote Support: Störungen aus der Ferne beheben

Probleme schnell zu lösen, ist die Aufgabe eines guten Kundendienstes. Daher baut TA Triumph-Adler jetzt seine Remote Services aus – etwa durch den Einsatz von Augmented-Reality-Brillen.

Jede Minute zählt. Schnelle Hilfe ist gefragt, sobald Schwierigkeiten bei Druck- oder IT-Systemen auftauchen. Müssen Servicetechniker erst ins Auto steigen und losbrausen, um vor Ort die Probleme zu lösen, wird wertvolle Zeit vergeudet. Das lässt sich häufig vermeiden: Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass die meisten technischen Probleme aus der Ferne zu lösen sind – ohne dass ein Techniker vor Ort sein muss. 

Dafür sorgt der technologische Fortschritt, etwa durch Augmented-Reality-Brillen. Augmented Reality, kurz AR, erweitert die Realität. Die echte Welt wird mit digitalen Elementen, beispielsweise über eine Brille, „angereichert“. So ergänzen sich virtuelle und real sichtbare Informationen. Beschäftigte erhalten über AR-Brillen von Spezialisten die notwendigen Informationen über die Systeme, die sie reparieren sollen. Die Spezialisten sehen über die AR-Brille, was los ist, und leiten durch den Prozess.

Die Vorteile sind offenkundig: Niemand muss mehr extra ins Auto steigen, um vor Ort die Störung zu beheben. Das spart Zeit und schont nicht zuletzt die Umwelt. Um solche Vorteile zu nutzen, sind Augmented-Reality-Brillen nicht unbedingt notwendig: Es reicht, den Spezialisten den Zugriff auf die eigenen Systeme zu erlauben – und die machen sich ans Werk, selbst wenn sie Hunderte von Kilometern entfernt sind. 

Wie das konkret aussieht, zeigt TA Triumph-Adler mit den TA Remote Services. Dieses Angebot gibt es für die Hardware, also vor allem die MFPs, und für die Software unserer Kunden und nicht zuletzt fürs Production Printing – hier sogar mit Einsatz von Augmented-Reality-Brillen.

Störungen beim MFP beheben

So einfach gelingt die Reparatur per Remote: Über eine verschlüsselte Verbindung können die Servicemitarbeiterinnen und -mitarbeiter von TA Triumph-Adler direkt auf die Systeme des Kunden zugreifen – natürlich erst nach Freigabe des Anwenders – und sie konfigurieren, aktualisieren oder neu starten.

Die Vorteile des TA Remote Hardware Service

  • Weniger Ausfälle und Probleme: Die Standzeiten der Multifunktionsdrucker werden deutlich verringert.
  • Mehr Produktivität und Effizienz: Durch das „Fernauslesen“ des Systemstatus können Störungen schneller behoben und Serviceeinsätze besser vorbereitet werden.
  • Schnellere Fehlerbehebung vor Ort: Der Servicetechniker kann bereits die passenden Ersatzteile bereithalten und Fehler in kurzer Zeit beseitigen.
  • Keine unnötigen Wege: Doppelte Anfahrten werden vermieden – das schont die Umwelt und spart Energie!

Als Bonus gibt es automatische Updates: Die Geräte-Software ist immer auf dem aktuellsten Stand, da die Updates per Remote aufgespielt werden.

Softwareprobleme lösen

Mit dem TA Remote Software Service sorgt TA Triumph-Adler dafür, dass die digitalen Workflows im Büro problemlos laufen. Unsere Spezialisten unterstützen Kunden auch beim Betrieb und bei der Installation von Softwarelösungen per Remote-Zugriff. So entlasten Kunden ihre eigene IT-Abteilung, die sich damit auf ihre Kernaufgaben konzentrieren kann.

Wie das funktioniert? Ganz einfach: Über eine verschlüsselte Verbindung können die Servicemitarbeiterinnen und -mitarbeiter von TA Triumph-Adler direkt auf die Softwaresysteme des Kunden zugreifen – auch hier natürlich erst nach Freigabe des Anwenders – und sie konfigurieren, aktualisieren oder neu starten. Auch wichtige Wartungsarbeiten und Updates können so „remote“ erledigt werden.

Sobald eine Störung beim Service Desk von TA Triumph-Adler gemeldet ist, können unsere Expertinnen und Experten damit beginnen, die Störung zu beheben. Da Daten nur verschlüsselt übertragen werden, bleibt der Datenschutz gewahrt.

Die Vorteile des TA Remote Software Service

  • Produktivität und Effizienz werden gesteigert: Fehler werden behoben, ohne dass Workflows unterbrochen oder angehalten werden müssen.
  • Schnelle Reaktion, geringe Ausfallzeiten: Bei Störungen müssen Kunden nicht auf einen Techniker warten. Unsere Expertinnen und Experten machen sich umgehend an die Arbeit.
  • Keine Unterbrechungen: Wichtige Wartungsarbeiten können durchgeführt werden, ohne dass ein Techniker vorbeikommen muss.
  • Softwarelösungen von TA Triumph-Adler und Updates können per Remote-Zugriff installiert werden.
  • Dienstleistungen aus der Ferne: Serverumzüge, Lizenzaktivierungen und Ähnliches können ebenso „remote“ umgesetzt werden.

Da Störungen aus der Ferne behoben werden, muss kein Servicetechniker vorbeischauen. Das ist zudem umweltfreundlich.

Augmented-Reality-Brille nutzen

Wie Augmented-Reality-Brillen sinnvoll eingesetzt werden können, probieren wir bei Kunden aus, bei denen die TA Pro 15050c im Dauereinsatz ist. Diese Inkjet-Druckmaschine ist spezialisiert darauf, riesige Mengen an personalisierten Serienbriefen, Rechnungen oder postalischen Mailings so verlässlich wie rasant auszudrucken. Die TA Pro 15050c ist ausgelegt auf den Dauereinsatz, entsprechend nervig (und teuer) sind Störungen.

Das mit der Augmented-Reality-Brille funktioniert ganz einfach: Eine entsprechend geschulte Mitarbeiterin oder ein geschulter Mitarbeiter setzt sich die Brille auf. Mithilfe dieser Brille können in Echtzeit visuelle oder akustische Anweisungen unserer Serviceexperten abgerufen werden. Die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter vor Ort übernimmt und erledigt die Aufgaben, für die sonst ein Servicetechniker von TA Triumph-Adler losgeschickt werden müsste. So spart die Reparatur per Augmented-Reality-Brille Zeit und die störungsbedingten Ausfallzeiten schrumpfen auf ein Minimum zusammen.

Die Vorteile der Augmented-Reality-Brille

  • Weniger Ausfälle und Probleme: Die Standzeiten der TA Pro 15050c werden deutlich verringert.
  • Schnellere Fehlerbehebung vor Ort: Dank der Augmented-Reality-Brille können geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Problem – von unseren Experten unterstützt – selbst lösen.
  • Auch hier werden überflüssige Anfahrten vermieden und so wird Energie gespart und die Umwelt geschont.
  • Sollte die Störung wider Erwarten nicht mithilfe der Augmented-Reality-Brille zu beheben sein, kennen die Servicetechniker das Problem bereits, wenn sie vorbeischauen – und haben es umso schneller behoben.

Was beim Production Printing mit der TA Pro 15050c klappt, funktioniert natürlich auch bei anderen Störungen. TA Triumph-Adler baut daher die Einsatzgebiete und -optionen für die Augmented-Reality-Brille ständig aus!

Das könnte Sie auch interessieren:

Drucken und Scannen? Aus der Cloud!

Ortsunabhängiges Drucken und Scannen bei höchsten Sicherheitsstandards, das geht jetzt auch über die Cloud – dank TA Cloud Print & Scan. Kein Installieren, sofort loslegen!

Drucken und Scannen aus der Cloud mit TA Cloud Print & Scan
Weiterlesen

So klappt Mobile Printing

Wie drucke ich Dateien vom Smartphone, vom Laptop oder vom Tablet, wenn ich unterwegs bin? Mobile Printing liefert die Lösung – und kümmert sich zugleich um Datenschutz und IT-Sicherheit.

Weiterlesen

Die Sache mit der Cloud

Digitale Prozesse erobern die Büros, dafür sorgen Dokumenten-Management-Systeme (DMS). Doch wo sollen die Daten gespeichert werden? Auf eigenen Servern? Oder besser in der Cloud?

Weiterlesen